Am Eichgarten 14, 12167 Berlin
030 / 8158102
kijubsz@berlin.de

Gedanken und Sorgen – Beteiligung am Jugendförderplan 2021

Created with Sketch.

Gedanken und Sorgen – Beteiligung am Jugendförderplan 2021

Viele Kinder und Jugendliche in Steglitz-Zehlendorf (57,9% von 299) denken über das Thema Zukunft nach. Diejenigen von euch, die zwischen 12-17 Jahre (59,5% von 227) alt sind oder schon über 18 Jahre (60,8% von 51), denken am meisten darüber nach.1

Euch geht es um die Zukunft des Planeten, Klimawandel und damit verbunden Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen, um die Erde zu erhalten.1

Auch eure persönliche Zukunft beschäftigt euch, zum Beispiel welchen Schulabschluss ihr macht oder wie es nach der Schule weiter geht.1

Jeder Zweite von euch (54,5% von 299) glaubt den Leistungs- und Konkurrenzdruck in Schule und Beruf nicht (11,4% von 299) oder nur teilweise (43,1% von 299) bewältigen zu können.2 Der Leistungsdruck führt auch dazu, dass ihr viel Zeit im Unterricht, mit Hausaufgaben, beim Lernen und in der Nachhilfe verbringt.3

Dazu finden mehrere von euch (30,8% von 299), dass sie über ihre Freizeit nicht (4,0% von 299) oder nur teilweise selbst bestimmen können (21,7% von 299).4

Über die Hälfte von euch hat Angst (24,7% von 299) oder teilweise Angst (25,4% von 299) keine bezahlbare Wohnung zu finden.4

Viele von euch (49,1% von 299) haben nicht (6,4% von 299) oder nur teilweise (42,8% von 299) das Gefühl, dass gesehen wird, was ihr gut könnt.2

Jeder Dritte von euch (31,1% von 299) hat Angst (10,4% von 299) oder zumindest teilweise Angst (20,7% von 299) finanziell nicht mithalten zu können.2

Wie entstanden diese Zahlen?

Ab 2020 sollen in jedem Berliner Bezirk ein Jugendförderplan durch das Jugendamt geschrieben und den Jugendhilfeausschuss (JHA) beschlossen werden. Da steht drin, welche Angebote es von Jugendarbeit wo gibt, wie viele Leute wo arbeiten und zu welchen Themen es Beratungen, Workshops, Kurse, Unterstützung, Freizeit-Aktivitäten und Mitmach-Möglichkeiten geben wird.

GANZ WICHTIG: Eure Meinungen und Ideen sind die Basis für die Jugendförderpläne! Ohne euch läuft nichts!

Durch Aktionen, Projekte und Umfragen wollen wir von euch hören, wie’s euch geht, was ihr braucht, was euch interessiert, freut, nervt und so weiter! Ihr könnt uns aber auch gern einfach eine Nachricht schicken.

Im Oktober 2020 gab es z.B. eine Straßenbefragung mit 703 jungen Menschen zwischen 9-27 Jahren. Und wir haben uns angeschaut, was ihr bei anderen Umfragen von Streetworker*innen, dem Jugendamt und Projekten vom KiJuB 2019-2020 gefeedbackt habt.

Hier stellen wir euch das vor, was ihr uns gesagt, geschrieben und geantwortet habt.


Mehr Infos & Quellen:

Kinder- und Jugendbüro Steglitz-Zehlendorf & Kumbier, J. (2021): Abschlussbericht. Zur Beteiligung an der Erstellung des Jugendförderplans 2021 in Steglitz-Zehlendorf.

1 Kinder- und Jugendbüro Steglitz-Zehlendorf & Kumbier J. 2021, S. 14.

2 Kinder- und Jugendbüro Steglitz-Zehlendorf & Kumbier J. 2021, S. 21.

3 Kinder- und Jugendbüro Steglitz-Zehlendorf & Kumbier J. 2021, S. 43.

4 Kinder- und Jugendbüro Steglitz-Zehlendorf & Kumbier J. 2021, S. 22.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen