Stellenausschreibungen

Mitarbeiter*in aus dem Bereich Soziale Arbeit oder vergleichbarer Abschluss

für Forschungsprojekt zu Sicherheitsempfinden und Beteiligung von Kindern und Jugendlichen gesucht
Stellenbeschreibung
Das Nachbarschaftshaus Wannseebahn e.V. sucht für die Praxisstelle Kinder- und Jugendbüro (KiJuB SZ),
welche für die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen im Gesamtbezirk Steglitz-Zehlendorf zuständig

ist, einen Mitarbeiterin für das BMBF-geförderte Forschungsprojekt „INERSIKI“. Mit dem Forschungs-
projekt sollen Instrumente entwickelt werden, mit denen das (Un)Sicherheitsempfinden von Kindern

und Jugendlichen im urbanen Raum erfasst werden kann. Zentraler Bestandteil ist hierbei die Beteili-
gung von Kindern und Jugendlichen und die modellhafte Erprobung von Erhebungsansätzen im Sozial-
raum.

Das Projektvorhaben ist auf zwei Jahre angelegt und findet in Kooperation mit dem LKA Berlin (Städte-
bauliche Kriminalprävention), dem Deutschen Institut für Urbanistik und der Universität Hildesheim

statt. Der Stellenumfang im Forschungsprojekt beträgt 72%. Eine Erhöhung des Stellenumfangs durch
die Übernahme weiterer Aufgaben im KiJuBSZ ist grundsätzlich möglich. Die Bezahlung erfolgt nach
Haustarif (angelehnt an TVL). Eine Stellenbesetzung ist zum 01.06.2019 oder später vorgesehen.
Aufgaben und Anforderungen
Im Rahmen des konkreten Forschungsprojektes leistet das KiJuB SZ den Beitrag, Kinder und Jugendliche

als gleichberechtigte Nutzer*innen des (halb)öffentlichen Raumes im Rahmen von Feldtests in drei Un-
tersuchungsgebieten in die Entwicklung von Instrumenten und Methoden zur Erhebung von Unsicher-
heitsgefühlen und Opfererfahrungen einzubeziehen. Dementsprechend umfassen die Aufgaben u.a.:

  • Analyse und Bewertung von bisherigen Beteiligungsverfahren für die Gestaltung der räumlichen
  • Umwelt in der Kinder- und Jugendarbeit
  • Identifikation von geeigneten Untersuchungsräumen sowie Ausbau, Organisation und Pflege der
  • Kooperation mit geeigneten lokalen Partnern
  • Konzeption, Umsetzung und Auswertung der Feldforschung mit Kindern und Jugendlichen insb.
  • in Form von Beteiligungsmaßnahmen in enger Kooperation mit den Projektpartnern
  • Organisation und Moderation von Fachtreffen mit Verwaltung und Projektpartnern
  • Öffentlichkeitsarbeit (u.a. Website, Verfassen von Pressemitteilungen)
  • Teilnahme und Mitwirkung in allen relevanten Gremien- und Arbeitsgemeinschaften (Bezirks-,
  • Landes- und Bundesebene)
  • Projektmanagement/Projektabwicklung
  • Folgende Anforderungen stellen wir an Sie:
  • Identifikation mit den Zielen des Kinder- und Jugendbüros
  • Abgeschlossenes Studium in den Bereichen Soziale Arbeit oder vergleichbarer Abschluss, von
  • Vorteil ist die Ausbildung Moderator*in für Kinder- und Jugendbeteiligungsprozesse
  • Kompetenzen und Erfahrungen in der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen im Sozialraum.
  • Unabdingbar ist die Fähigkeit, flexibel auf unterschiedliche Ziel- und Altersgruppen einzugehen
  • und entsprechend verschiedenste Prozesse anzustoßen und umzusetzen
  • Kompetenzen und Erfahrungen in der Projekt- und Öffentlichkeitsarbeit sowie im Projektma-
  • nagement
  • Kompetenzen und Erfahrungen in der Gremienarbeit sowie in der Organisation und /Modera-
  • tion von Workshops und anderen Veranstaltungen
  • Interesse an raumrelevanten Fragestellung im Zusammenhang mit Kindern und Jugendlichen
  • sowie an Fragen der Sicherheit im urbanen Raum
  • sicheres sowie offenes Auftreten sowie Teamfähigkeit

Wir bieten:

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team
  • die Möglichkeit der Auseinandersetzung mit einem zentralen Aspekt kindlichen Wohlbefindens
  • Kooperation mit einer Vielzahl externer Wissenschafts- und Praxispartner
  • Raum für selbstbestimmtes Arbeiten und eigene Gestaltungsmöglichkeiten
  • die Möglichkeit Themen und Instrumente zu entwickeln, die deutschlandweite Anwendung fin-
  • den sollen sowie die Möglichkeit praktischer und wissenschaftlicher Profilierung

Bewerbung
Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 13.05.2019 per E-Mail an:
bewerbung@wsba.de
oder an die Anschrift: Nachbarschaftshaus Wannseebahn e.V., Mörchinger Str. 49, 14169 Berlin.
Bewerber*innen mit anerkannter Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt.
Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich Mitte Mai 2019 statt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen